Zum Inhalt springen
Aktuelle Seite: Aktuelles

Erklärung von Barletta zu:

Philosophie und Interkulturalität (2024)

Die "Erklärung über Philosophie und Interkulturalität" (informell als "Erklärung von Barletta" bekannt) wurde auf Einladung des G7-Gipfels in Italien verfasst, um ein Dokument zu erstellen, in dem einige der dringenden philosophischen Fragen erörtert werden, mit denen die G7-Staaten (Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten) und die Europäische Union konfrontiert sind. 

Die Erklärung wurde am 23. und 24. Mai 2024 in Barletta, Italien, von einer Gruppe führender Wissenschaftler:innen verfasst, die an einem internationalen Philosophie-Gipfel zum Thema "Konvivialität und Dialog zwischen den Menschen" teilnahmen. Diese Erklärung wird sowohl auf dem diesjährigen G7-Gipfel (G7 Italia 2024) als auch auf dem XXV. Weltkongress für Philosophie (Rom 2024) vorgetragen.

Wortlaut der Erklärung und Verzeichnis der Autor:innen bzw. Unterzeichner:innen
in ARABISCH | CHINESISCH | DEUTSCH | ENGLISCH | RUSSISCH | UKRAINISCH
in Kürze mehr ...

Webseite mit weiteren Informationen über die Erklärung von Barletta: Bryan Van Norden

 

Unterzeichner:innen der Barletta Erklärung (23. Mai 2024); links nach rechts: 

Paolo Ponzio, Mario De Caro, Philipp Dorstewitz, Maurice Aymard, Bryan Van Norden, Sharon Macdonald, Marienza Benedetto, Michael Beaney, Luca Maria Scarantino, Rolf Elberfeld, Ahmed Al Samahi, William Sweet, Fabrizia Giuliani, Emidio Spinelli, Anke Graneß, Mikhail Minakov, Jean-Paul De Lucca.


 

Stellungnahme WiGiP & polylog zu:

Professur für interkulturelle Philosophie an der Universität Wien

Wie durch den Einspruch von Studierenden an der bisher nicht erfolgten Nachbesetzung und der möglichen Umwidmung des Lehrstuhls „Philosophie in der globalen Welt“ in “östliche Philosophie” einer größeren Öffentlichkeit bekannt geworden ist, droht der über Jahrzehnte hinweg aufgebaute Forschungsschwerpunkt „interkulturelle Philosophie“ am Institut für Philosophie der Universität Wien grundsätzlich in Frage gestellt zu werden.

 

Am 13. November 2023 erging namens der WiGiP (Hans Schelkshorn) und der Zeischrift polylog (Lara Hofner) folgendes Schreiben an 

den Vorsitzenden des Senats der Universität Wien, Univ. Prof. Dr. Stefan Krammer
das zeitgleich auch an 
Rektor Univ. Prof.  Dr. Sebastian Schütze
und Dekan Univ. Prof. Dr. Bernhard Schmid gesandt wurde:

 

Sehr geehrter Herr Vorsitzender des Senats, Univ.-Prof. Mag. Dr. Stefan Krammer,

wir haben die Information erhalten, dass in der Senatssitzung vom 14.11.2023 der Entwicklungsplan des Instituts für Philosophie betreffend die Professur „östliche Philosophie“ nochmals diskutiert werden soll. Da der Forschungsschwerpunkt interkulturelle Philosophie an der Universität Wien auch durch die Jahrzehnte lange wissenschaftliche Tätigkeit der Wiener Gesellschaft für interkulturelle Philosophie und die Zeitschrift Polylog mit aufgebaut worden ist, möchten wir Ihnen zu diesem Tagungsordnungspunkt folgende Stellungnahme zur Kenntnis bringen.

Mit freundlichen Grüßen,
Johann Schelkshorn, Präsident der Wiener Gesellschaft für interkulturelle Philosophie 
Lara Hofner, Redaktionsleitung von polylog. Zeitschrift für interkulturelles Philosophieren

 

Die Stellungnahme von WiGiP und polylog mit einer Liste von Unterzeichnenden, die aus Zeitgründen (Abgabedatum der Erklärung) nur den Stand bis 13.11. wiedergibt, finden Sie HIER
Find English Version of the Statement here.

Hier unten sehen Sie die Liste von Unterzeichnungen insgesamt, die seither nach Einlangen entsprechender Erklärungen ergänzt wird.
 

Wenn Sie diese Stellungnahme mit Ihrer Unterschrift unterstützen wollen, ersuchen wir um ein E-Mail mit Angabe Ihres Namens und der institutionellen Verortung, wie sie auf dieser Homepage veröffentlicht werden sollen. Dieses Mail senden Sie bitte an wimmer(at)polylog.net

Unterzeichnungen

Tina Ambos, Univ. Prof. Geneva School of Economics and Management (GSEM), Universität Genf

Selusi Ambrogio, Assistant Prof. Chinese Studies (Philosophy & Literature), University of Macerata, Italy and President of the European Association for Chinese Philosophy (EACP)

Roger T. Ames 安樂哲, Humanities Chair Professor, Department of Philosophy, Peking University

Murat Ates, Postdoc, Philosophie - Redakteur der Zeitschrift Polylog

Azelarabe Lahkim Bennani, Univ. Prof. Dr., Philosophie, Univ. Fes, Marokko

Ursula Baatz, Reseach Fellow, Institut für Religionswissenschaft, Universität Wien

Robert Bernasconi, Edwin Erle Sparks Professor of Philosophy and African American Studies, the Pennsylvania State University

Bertold Bernreuter, Profesor, Colegio de Filosofía, Universidad Nacional Autónoma de México

John Ayotunde Isola BEWAJI, Univ. Prof. emer., Philosophy, University of the West Indies, Mona, Jamaica, W. I.

Alcira Bonilla, Univ. Prof. Philosophie, Universidad National de Buenos Aires, Direktorin der Sección Filosofía Intercultural del Instituto de Filosofía “Dr. Alejandro Korn”

Cheng Chung-Ying, Professor of the Department of Philosophy at the University of Hawaiʻi at Mānoa

Khimaja R. Connell, Assistant Lecturer, Department of Language, Linguistics & Philosophy, The University of the West Indies, Mona, Jamaica, W. I.

Souleymane Bachir Diagne, Univ. Prof. and Director of the Institute of African Studies, Columbia University, USA

Rolf Elberfeld, Univ. Prof. Philosophie, Universität Hildesheim und Direktor des Koselleck-Projekt "Geschichten der Philosophie in globaler Perspektive"

Raúl Fornet-Betancourt, PD DDr., Mitglied von Réseau Philosophie de l´Interculturel (Paris) und Vorsitzender der Internationale Schule für Interkulturelle Philosophie, Aachen/Barcelona

Eli Franco, Univ. Prof. emer. Indologie, Universität Leipzig

Nadja Germann, Univ. Prof. Arabische Philosophie, Universität Freiburg

Franz Gmainer-Pranzl, Univ. Prof. interkulturelle Theologie, Universität Salzburg, Österreich

Bekele Gutema, Univ. Prof. Philosophie, Univ. Addis Ababa, Äthiopien

Rafael Angel Herra, Univ. Prof. emer. Philosophie, Univ. San José, Costa Rica

Fabian Heubel, Univ. Prof. und Research Fellow, Institute of Chinese Literature and Philosophy, Academia Sinica, Taipei und Gastprofessor für klassische und moderne chinesische Philosophie, Institut für Philosophie, Freie Universität Berlin

Elmar Holenstein, Univ. Prof. emer. Philosophie, ETH Zürich

Soraj Hongladarom, Univ. Prof. Philosophy, Center for Science, Technology, and Society, Chulalongkorn University, Bangkok, Thailand

Paulin Hountondji, Univ. Prof. emer., Philosophie, Univ. of Benin Republic, former Minister of Culture and Communication in Benin

Chun-chieh Huang, Distinguished Chair Professor, National Taiwan University, Member of the Academia Europaea

Nevad Kahteran, Professor of Eastern & Comparative Philosophy, Department of Philosophy of the University of Sarajevo, Sarajevo, Bosnia & Herzegovina

Kai Kresse, Univ. Prof. Sozial- und Kulturanthropologie, Leibniz-Zentrum Moderner Orient (ZMO) und Freie Universität Berlin

Anke von Kügelgen, Univ. Prof. emer. Universität Bern

Kristina Lepold, Juniorprofessorin für Sozialphilosophie/Kritische Theorie, Humboldt-Universität zu Berlin

Chenyang LI 李晨阳, Professor of Philosophy, School of Humanities, Nanyang Technological University, Singapore

Herman Lodewyckx, Univ. Prof. African Philosophy, Faculty for Comparative Sciences of Religions, Univ. Antwerpen

Rüdiger Lohlker, Univ. Prof., Islamwissenschaft, Universität Wien

Lucas Nascimento Machado, Direktor der Associação Latino-Americana de Filosofia Intercultural, Brasil

John Makeham, Emeritus Professor of Chinese Studies in the School of Culture, History and Language, College of Asia and the Pacific and the La Trobe University

Ram Adhar Mall, Univ. Prof. emer. Philosophie, Universität Jena

John C. Maraldo, Univ. Prof. emer. Philosophy, University of North Florida, U.S.A.

Eduardo Mendieta, Univ. Prof, Philosophy and Latina/o Studies, Penn State University, USA

Hans-Georg Moeller, Professor, Department of Philosophy and Religious Studies University of Macau

Ali Asghar Mosleh, Präsident der iranischen Gesellschaft für interkulturelle Philosophie, Teheran.

Bo Mou, Professor of Philosophy, Department of Philosophy San Jose State University, San Jose, California, President of the Int. Society for Comp. Philosophy toward World Philosophy and Editor-in-Chief of Comparative Philosophy: An International Journal of Constructive Engagement of Distinct Approaches toward World Philosophy

Amos Nascimento, Professor for Politics, Philosophy and Public Affairs, Division of School of Interdisciplinary Arts and Sciences, University of Washington, Tacoma.

Bryan W. Van Norden, James Monroe Taylor Chair in Philosophy at Vassar College (USA), and Chair Professor in the School of Philosophy at Wuhan University (China)

Ryosuke Ohashi, Univ. Prof. emer., Philosophie, an den Universitäten Kyoto TU und Osaka und der Ryukoku-Universität in Kyoto

Sool Park, Juniorprofessor für Interkulturelle Philosophie, Universität Hildesheim

Graham Parkes, Emeritus Professor of the University College Cork, Ireland

Gregor Paul, Emeritus Professor für Philosophie am Karlsruher Institut für Technologie

Karin Preisendanz, Univ. Prof. emer., Institut für Südasien-, Tibet- und Buddhismuskunde, Universität Wien

Heiner Roetz, Univ. Prof. emer. für Sinologie an der Ruhr-Universität Bochum, BRD

Angela Roothaan, Associate Professor, Vrije Universiteit Amsterdam, the Netherlands and Chair of Research Group in African Intercultural Philosophy and Theological Ethics

Jana S. Rošker, Professor of Sinology, Department of Asian Studies, University of Ljubljana, Slowenia, Chief editor of Asian Studies (AS journal)

Ulrich Rudolph, Univ Prof. emer. Asien-Orient-Institut, Universität Zürich, Abteilung Islamwissenschaft und Hrsg. der Reihe "Grundriss der Geschichte der Philosophie (Ueberweg): Philosophie in der islamischen Welt"

Anthony Savari Raj, Univ. Prof. Philosophy, Manipal University Jaipur, India

Kazuo SATO, Philosophy, Emeritus Professor in the Chiba National University, Japan

Barbara Schellhammer, Professorin für Intercultural Social Transformation, Hochschule für Philosophie München

Dennis Schilling, Univ. Prof. Chinese Philosophy, School of Philosophy of the Renmin University of China, Beijing

Jens Schlieter, Professor und Direktor des Instituts für Religionswissenschaft der Universität Bern, Präsident des Collegium Generale, Direktor des Center for Global Studies

Georg Stenger, Univ. Prof. Dr. i. R., Inhaber und Leitung der „Professur für Philosophie in einer globalen Welt/ Interkulturelle Philosophie“ an der Universität Wien (2011-2022) / Präsident der Gesellschaft für Interkulturelle Philosophie (GIP e.V. Deutschland), von 2009-2019, seit 2019 Vizepräsident.

Ernst Steinkellner, Univ. Prof. emer. Tibetologie und Buddhismuskunde, Universität Wien

Siufu TANG, Associate Professor, Programme Coordinator of Chinese History and Culture Director of Master of Arts in Chinese Historical Studies, The University of Hong Kong

Wenming Tang, Professor and Dean of the Philosophy Department, Tsinghua University, Beijing, P. R. China

Mohamed Turki, Univ. Prof. Philosophie, Univ. Tunis

Chibueze C. Udeani, Univ. Prof. Missionswissenschaft und Dialog der Religionen, Univ. Würzburg

Hanétha Vété-Congolo-Leibnitz, Univ. Prof. Romance Languages and Literatures, Bowdoin College, USA und Präsidentin der Caribbean Philosophical Association (2019-2023)

Betty Wambui, Associate Prof. Africana and Latinx Studies, State University of New York at Oneonta, USA

Wang Jun, Univ. Prof. Dr., Philosophie, Dekan der Philosophischen Fakultät, Universität Zhejiang, VR China

Niels Weidtmann, PD Dr. phil., Direktor des College of Fellows, Universität Tübingen, und Präsident der Gesellschaft für Interkulturelle Philosophie (GIP e.V. Deutschland).

Alois Wierlacher, Univ. Prof. emer., Gründer des Faches <Interkulturelle Germanistik> an der Universität Bayreuth; Gründungsvorsitzender der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik (GIG)

Franz Martin Wimmer, a.o. Univ. Prof. i.R. Philosophie, Univ. Wien

Huang, Yong 黃勇, Professor of the Department of Philosophy, The Chinese University of Hong Kong, Editor, Dao: A Journal of Comparative Philosophy; Series Editor, Dao Companions to Chinese Philosophy

Fuss ...