Zum Inhalt springen
Aktuelle Seite: Einreichen von Texten

Einreichung von Texten

Einreichung von Beiträgen im Forumsteil

Neben dem Thementeil eines jeden Heftes, der auf Einladung der Redaktion bzw. CALLS gestaltet wird, gibt es einen offenen Forumsbereich, in dem in der Regel zwei Texte zu Themen des interkulturellen Philosophierens veröffentlicht werden. Hiermit laden wir Sie herzlich ein, Beiträge mit einem interkulturell-philosophischen Fokus (siehe Startseite) bei uns einzureichen. Grundsätzlich akzeptieren wir Artikel in allen Sprachen. 

Die Texte sind in einer anonymisierten Textdatei (doc(x); odt; etc.), unter submissions@polylog.net einzureichen und müssen den Richtlinien für Autor:innen entsprechen, um in den Review-Prozess aufgenommen zu werden. Informationen zur Person (Name, Kontaktdaten, institutionelle Anbindung) geben Sie bitte in einer separaten Datei an.

Zeitlicher Ablauf:

Alle Beiträge werden einem blind peer-Review-Prozess unterzogen. Über das Ergebnis des Review-Prozesses werden Sie nach maximal sechs Monaten informiert.
Die Texte werden dabei nach folgenden Kriterien beurteilt:
1) Inwiefern wird im Beitrag der aktuelle Forschungstand berücksichtigt?
2) Inwiefern trägt der Beitrag zum Erkenntnisgewinn trans/interkulturellen Philosophierens bei und inwiefern ist er originell?
3) Inwiefern sind Methodik und Argumentation nachvollziehbar, wird die Thematik des Titels eingelöst?
4) Inwieweit trägt der Beitrag zur Selbstreflexion oder Überwindung hegemonialer Denkstrukturen bei?
5) Sind im Text Stereotpysierungen oder rassistische Elemente enthalten?
Aufgrund dieser Expertisen entscheidet die Redaktion mit einfacher Mehrheit darüber ob ein Beitrag
- ohne Überarbeitung angenommen
- zur Überarbeitung retourniert oder
- abgelehnt wird.

Bis zur Publikation Ihres Textes ist also mit ca. sechs bis zwölf Monaten zu rechnen. Bei Übersetzungen verlängert sich der Prozess entsprechend.

 

Bei Fragen kontaktieren Sie uns ebenfalls gerne unter: submissions@polylog.net

Fuss ...